Agnes Gerstenberg

 

Berlin

1985 in Berlin-Ost geboren. 30 Jahre war die Stadt mein Zuhause und Lebensmittelpunkt. Bis auf die Städte Graz und Stuttgart, in denen ich mich für eine Weile heimisch fühlte - erst fürs Studium, dann für ein Aufenthaltsstipendium - hatte ich an keinem anderen Ort länger gelebt.


Für die Spielzeit 2016/17 bin ich in Karlsruhe zuhause. Für die zwei kommenden Spielzeiten geht es nach Regensburg. Adé Berlin, welcome to Bavaria!

 

 


Akademischer Werdegang


Bachelor der Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaft und Theaterwissenschaft, 2009

Fernlehrgang „Forum Text“ zum szenischen Schreiben an der UniT in Graz, 2011- 2013

 

 

             Retzhof, Leibnitz: Studienort

 

 

 

Theater

2005 Regieassistenz bei "Der Ring des Nibelungen" von Richard Wagner an der Regieabteilung der Ernst Busch, Hochschule für Schauspielkunst Berlin

 

2005-2009 Vereinsmitglied im Theater im Kino, Berlin. Regie u.a. bei "Lieblingsmenschen" von Laura de Weck, Inszenierung von eigenen Stücken

 

2009 Regieassistenz bei "Timm Thaler oder das verkaufte Lachen" am Theater an der Parkaue, Regie: Grazyna Kania

 

2007 Uraufführung von "Ein Schuss für jeden" am Thalia Theater Halle

 

2011 "Zu einer anderen Jahreszeit. Vielleicht" als Werkstattinszenierung am Staatstheater Braunschweig 

 

2012 "Zwanzig Komma drei Meter Ruhe" in Auszügen am Schauspielhaus Wien und beim Kaltstart Festival in Hamburg

 

2013 Dramaturgin am JES, Stuttgart

 

In den Spielzeiten 2013/14 und 2014/15 Theaterpädagogin am Theater des Lachens

 

2014 Premiere von "Schwerelos" am KKT, Stuttgart der Theatergruppe 360 Grad, Wiederaufnahme im Herbst 2015

 

Spielzeit 2016/17 Dramaturgin am Jungen Staatstheater Karlsruhe.

 

Spielzeiten 2017/18 & 2018/19 Dramaturgin und Theaterpädagogin am Jungen Theater Regensburg.