Agnes Gerstenberg

 

Junges Theater Regensburg

 Seit der Spielzeit 2017/18 leite ich am Jungen Theater Regensburg den Spielclub für Kinder zwischen 8 und 12 Jahren. In der ersten Spielzeit entwickelten wir ein Stück zum Thema Sinne.

"Macht das Sinn...?" hatte im Februar 2018 Premiere.


In der Spielzeit 2018/19 beschäftigen wir uns mit Märchen.

Die Stückentwicklung "Es war einmal..." wird am 14.April 2019 im Jungen Theater seine Premiere feiern.

 

 

 

-----------------------------

 


  Theater des Lachens, Frankfurt (Oder)

 

 

 

 

Deutsch- polnisches Theaterprojekt "bez granic"

 

In den Spielzeiten 2013/14 & 2014/15 war ich Theaterpädagogin am Theater des Lachens in Frankfurt (Oder). In der Spielzeit 2013/14 leitete ich gemeinsam mit Arkadiusz Porada eine polnische Kindergruppe und eine Jugendgruppe in Slubice.

In Spielzeit 2014/15 probte ich mit einer Kindergruppe der Evangelischen Grundschule in Frankfurt Oder. Arek Porada hingegen mit der Kindergruppe aus Slubice. Seit Januar 2015 führten wir wöchentlich beide Gruppen zusammen, um ein gemeinsames Stück auf die Beine zu stellen, das am 09.Juni 2015 bei den Schultheatertagen Premiere feierte. 

 

 

 

 

Arkadiusz Porada bei der Probe mit Jugendlichen, Lyceum Slubice

 

 

 

 

"Spinnt ihr, Mama und Papa?"

Passend zum polnischen Muttertag präsentierten die Kinder der 3.Klasse der dritten Grundschule in Slubice der Öffentlichkeit, woran sie in den letzten Monaten mit Arek und mir geprobt hatten. In dem Stück "Spinnt ihr Mama und Papa?", das sowohl in polnischer als auch in deutscher Sprache gezeigt wurde, geht es um eine Familie, in der Mama und Papa nicht so wollen, wie sie sollen und die Kinder ganz schön  zu tun haben, um den Alltag zu meistern."

Präsentation am 26. Mai 2014 (polnischer Muttertag) um 17.00 Uhr im Theater des Lachens

 

 

 

 

 

--------------------------------------------------------------------------------------

 

 

 

 

 

STuTheG

 

Im Januar 2014 gründete ich eine Studententheatergruppe am Theater des Lachens (die StutheG am TDL),mit der ich seitdem einmal die Woche probe. In der Spielzeit 2013/14 brachte ich mit ihnen das Stück "Auf der Suche nach mehr (Liebe)" auf die Bühne (Textgrundlage: Agnes Gerstenberg) mit dem wir auch an Unithea 2014 teilnahmen. Für unsere zweite Premiere im Juni 2015 erarbeiteten und schrieben wir gemeinsam ein Stück. Titel: "Wir sind Schauspieler in einem Stück, das sich Leben nennt"   

 

StutheG bei Unithea 2014StutheG bei Unithea 2014

auf Theaterfahrt

in Königswusterhausen 2014

 

 nach der Premiere "Auf der Suche nach mehr (Liebe)", Juni 2014 im TDL

 

 

 

 

 

 

---------------------------------------------------------------------------------------

 

 

 

 

Junges Ensemble Stuttgart

Am JES habe ich die Leitung einer Schreibwerkstatt mit Jugendlichen zwischen 12-19Jahren übernommen. Über 10 Wochen in der Zeit von März bis Mai 2013 haben wir Texte entwickelt, zum Teil szenisch umgesetzt und präsentiert.

Im Winter 2013 leitete ich zudem einen Wochenend-Workshop zum kreativen Schreiben für Lehrer. Ein weiterer Workshop für Lehrer findet im Februar 2015 statt.

 

 

JES unterm Tagblattturm

 

 

 

 

--------------------------------------------------------------------------------------

 

 

 

 

Theater im Kino, Berlin

Von 2005 bis 2009 war ich Vereinsmitglied am TIK und habe Regie bei diversen Inszenierungen und szenischen Lesungen geführt, u.a. bei "Lieblingsmenschen" von Laura de Weck.

 

 

 

 

 -------------------------------------------------------------------------------------

 

 

 

Thalia Theater Halle

Ich übernahm die Leitung der beiden Schreibwerkstätten während der dt.-frz. Woche 2007 und 2008, gemeinsam mit Claire Rengade (2008) und Frédérique Bruyas (2007).